direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Organisatorische Einordnung und Leitung

Das Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) ist Bestandteil des Instituts für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht (IVWR) an der Fakultät VII (Wirtschaft & Management) der Technischen Universität Berlin.

Das Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik wird geleitet von Prof. Dr. Christian von Hirschhausen.

In das Fachgebiet WIP ist die Nachwuchsgruppe CoalExit integriert, die von Dr. Pao-Yu Oei geleitet wird.

Forschungsausrichtung und -aktivitäten

Das Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) an der TU Berlin beschäftigt sich in der Forschung (sowie auch in der Lehre) zunächst

  • (1) sowohl mit der einen wissenschaftlichen Anspruch aufweisenden Analyse konkreter (infrastruktur-)politischer und regulatorischer sowie z.T. auch unternehmerischer Fragestellungen in Infrastruktursektoren
  • (2) als auch mit grundlegenden methodischen Fragestellungen bezüglich ökonomischer Analysen zu Infrastruktursektoren.

Bei der Analyse konkreter Fragestellungen in Infrastruktursektoren werden

  • (3) zum einen auf Basis quantitativer Modellierungen konkrete Empfehlungen zur effizienten Ressourcenallokation in Infrastruktursektoren und im Umweltbereich abgegeben
  • (4) und zum anderen auf Basis (institutionen-)ökonomischer Erkenntnisse Aussagen hinsichtlich der Eignung von Koordinationsmechanismen zur Ressourcenallokation und Entscheidungsabstimmung sowie von Governance-Modellen in Infrastruktursektoren abgeleitet.

Nicht zuletzt werden auch

  • (5) über den Infrastrukturbereich hinausreichenden Fragen der Wirtschaftspolitik und der Sektorregulierung untersucht.

Viele Forschungstätigkeiten erfolgen mit Bezug zu den (Infrastruktur-)Sektoren Verkehr, Energie, IKT / Telematik, Wasser sowie Abfallentsorgung.

Bei den Analysen sind regelmäßig technisch-systemische und rechtliche Rahmenbedingungen umfangreich zu berücksichtigen, weshalb die Forschungstätigkeit des Fachgebiets Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP) durch häufige interdisziplinäre Kooperationen mit Partner aus den Ingenieurs- und Planungswissenschaften sowie den Rechtswissenschaften gekennzeichnet ist. Insbesondere die Forschung zu konkreten Fragestellungen der Infrastrukturpolitik und -regulierung erfolgt vielfach im Rahmen von Drittmittelprojekten (siehe Seite „Informationen zu laufenden und abgeschlossenen (Drittmittel-)Forschungsprojekten“). Dabei werden insbesondere von Ministerien und sonstigen öffentlichen Organisationen sowie Stiftungen geförderte (Zuwendungs-)Projekte mit Laufzeiten von regelmäßig zwei bis vier Jahren bearbeitet, die es den involvierten wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen ermöglichen, im Zusammenhang mit der Projektbearbeitung eine Promotion zu verfassen. Gelegentlich werden auch forschungsnahe Beratungsaufträge bearbeitet.

  • Die Forschungsaktivitäten von Prof. von Hirschhausen finden in einem Netzwerk mit nationalen und internationalen Forschungspartnern statt. Eine besonders enge Zusammenarbeit erfolgt mit dem DIW Berlin.

Studium und Lehre

Das Lehrangebot am Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastruktur (WIP) der TU Berlin deckt grundsätzlich auch die im Bereich der Forschung betrachteten Themengebiete ab und ist in vier (Lehr-)Bereiche eingeteilt:

  • Lehrbereich Wirtschaftspolitik (WiPol)
  • Lehrbereich Energiewirtschaft (EW)
  • Lehrbereich Operations Research und quantitative Infrastruktursystemmodellierung (OR-IM)
  • Lehrbereich Infrastrukturmanagement und Verkehrspolitik (IM-VP)

Informationen

  • zum Modul- und Lehrveranstaltungsangebot,
  • zur Wählbarkeit der Module in den einzelnen Studiengängen und zur Prüfungen,
  • zur Anfertigung von Studienabschlussarbeiten sowie
  • zu Ansprechpersonen für weitere Informationen und bei Rückfragen

in den vorstehend genannten vier Lehrbereichen finden Sie auf den Webseiten zu Lehre und Studium am Fachgebiet WIP.

Sonstige Aktivitäten

Das Fachgebiet WIP veranstaltet gelegentlich wissenschaftliche Tagung und Konferenzen, die sich z.T. nicht nur an Wissenschaftler/innen sondern auch an forschungsnah tätige Praktiker und an im politischen Bereich tätige Akteure wenden. Weitere Informationen zu am Fachgebiet WIP in der Vergangenheit durchgeführten und zukünftig geplanten Veranstaltungen finden Sie hier.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe