direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Tagung „Wirtschaftliche Beteiligung von Bürgern und öffentlicher Hand an Onshore-Windprojekten: Effizienz, Akzeptanz und Umsetzbarkeit“ am 9. Februar 2017 in Berlin

Allgemeine Informationen und Ausrichtung

Im Kontext aktueller politischer Diskussionen über die Beteiligung von öffentlicher Hand und Bürgern beim Ausbau der Windenergie an Land fand am 9. Februar 2017 an der TU Berlin die Tagung „Wirtschaftliche Beteiligung von Bürgern und öffentlicher Hand an Onshore-Windprojekten: Effizienz, Akzeptanz und Umsetzbarkeit“ statt. Die Tagung wurde von Prof. Dr. Thorsten Beckers (TU Berlin, Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP), Bereich Infrastrukturmanagement und Verkehrspolitik (IM-VP)) und Prof. Dr. Michael Rodi (Universität Greifswald, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Finanzrecht, Umwelt- und Energierecht, IKEM) veranstaltet. Die Tagung richtete sich an Wissenschaftler und Praktiker (aus Politik, Verwaltung, Verbänden sowie Unternehmen etc.), die sich mit diesem Thema befassen.

Programm

Hier können Sie das Programm für die Tagung herunterladen. [1]

Vorträge

Hier können die Vorträge der Tagung heruntergeladen werden:

  • Oscar Gabriel / Silke Keil (FÖV Speyer): Windenergieanlagen: Governance und bürgerschaftliche Beteiligung [2]
  • Thorsten Beckers (TU Berlin): Zuordnung von Property Rights und Ausgestaltung von Koordinationsregeln bei der Stromerzeugung aus Onshore-Windenergie [3]
  • Ralf Ott (TU Berlin): Internationale und nationale Beispiele hinsichtlich der Zuordnung von Property Rights zwischen Bürgern sowie öffentlichen und privaten Akteuren bei natürlichen Ressourcen zur Stromerzeugung [4]
  • Michael Rodi (Universität Greifswald): Wirtschaftliche Beteiligung von Bürgern und öffentlicher Hand an Onshore-Windprojekten – Rechtliche Fragen [5]
  • Jelena Bäumler (Universität Rostock): Die Bedeutung von Investitionsschutzabkommen (CETA etc.) bei der langfristigen Zu- und Neuordnung von Property Rights hinsichtlich Ernte und Abbau von natürlichen Ressourcen [6]
  • Olaf Möller (Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz): Wertschöpfung im Lande halten – Der Thüringer Ansatz [7]
  • Hermann Albers (Bundesverband WindEnergie): Schwindende Akzeptanz bei der Windenergie!? Maßnahmen der Windbranche [8]

Kontakt

Bei Rückfragen und für weitere Informationen zur Konferenz kontaktieren Sie bitte

  • Prof. Dr. Thorsten Beckers (TU Berlin, Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP), Bereich Infrastrukturmanagement und Verkehrspolitik (IM-VP)) [9] und
  • Prof. Dr. Michael Rodi (Universität Greifswald, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Finanzrecht, Umwelt- und Energierecht [10], Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (IKEM) [11])
  • Ralf Ott (TU Berlin, Fachgebiet Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik (WIP)).

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008